Seit nunmehr über 5 Jahren unterrichte ich das Dudelsackspielen.

Während dieser Zeit haben sich Menschen unterschiedlichsten Alters (12-67 Jahre) bei mir eingefunden, um dieses aussergewöhnliche Instrument zu erlernen. Ich unterrichte das sogenannte "Highland Fingering" für schottische Dudelsäcke. Mit dieser Griffweise lässt sich sowohl die Great Highland Bagpipe, als auch die Scottish Smallpipe und Borderpipe spielen. Nachdem Tonleitern, grundlegende technische Elemente sowie erste Stücke gemeistert sind, lege ich grossen Wert darauf, dem Schüler mehrere Wege für seine nähere und langfristige musikalische Zukunft aufzuzeigen. Dies betrifft insbesondere das Repertoire, aber auch stylistische/technische Aspekte sowie Instrumentenwahl.

Zu Beginn wird nämlich nicht auf dem Dudelsack selbst, sondern auf einer übungsflöte gelernt. Den Schülern werden weiterhin Seminare angeboten, die verschiedenste Aspekte schottischer Musik abdecken. Am Ende einer Lehrzeit die individuell sehr verschieden ist, gewiss aber über viele Jahre hinweg andauern wird sollte meiner Meinung nach ein Musiker, und nicht nur ein Dudelsackspieler stehen.

Und es ist dieser feine Unterschied, an dem ich mich erfreue, wenn sich ihn ein Schüler durch u.a. meinen Unterricht zu eigen machen kann.

Der Unterricht findet im Rhein-Main Gebiet statt.